zur Navigation springen

Escheburg und Aumühle : Herzogtum Lauenburg: Drei Brände in einer Nacht

vom

Erst brennt in Escheburg ein Wohnmobil, dann ein Papiercontainer – und schließlich bei Aumühle eine Gartenhütte.

Escheburg/Aumühle | Gleich drei Mal hat es in der Nacht zu Mittwoch im Kreis Herzogtum Lauenburg gebrannt. Eine Blockhütte, ein Wohnmobil und Altpapiercontainer gingen in Flammen auf. Zunächst brannte gegen 1.05 Uhr am Escheburger Weg im Ortstteil Voßmoor von Escheburg ein Wohnmobil in voller Ausdehnung, nur etwa eine halbe Stunde später zwei Papiercontainer in der Nähe. Bisher Unbekannte hatten zuvor die Behälter mit Bauschaum verschlossen und in Brand gesteckt.

Eine weitere Stunde später brannte eine 15 mal sechs Meter große Blockhütte zwischen Aumühle und Brunstorf in voller Ausdehnung. Hier stürzte das Hüttendach während der Löscharbeiten ein. Eine Anwohnerin wurde wegen akuter Kreislaufprobleme vom Rettungsdienst behandelt. Weitere Menschen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens und die Brandursachen sind noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt und prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den drei Bränden gibt.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Aug.2014 | 07:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert