Prozess am Landgericht Itzehoe : Überfall in Kollmar: Angeklagte ziehen Geständnisse zurück

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von 01. September 2020, 16:35 Uhr

shz+ Logo
Das Berufungsverfahren wird fortgesetzt.
Das Berufungsverfahren wird fortgesetzt.

Eine Nachbarin beobachtete die Attacke mit Fußtritten auf das am Boden liegende Opfer. Der Prozess wird fortgeführt.

Kollmar/Itzehoe | An der Tatsache, dass der Kollmaraner am 30. März 2018 in seinem Haus an der Schulstraße brutal überfallen wurde, gibt es keine Zweifel. Die Nachbarn hörten die Hilferufe und eilten dem 35-Jährigen damals zu Hilfe. „Ich dachte, die schlagen meinen Nachbarn tot“, beschreibt die Zeugin die fürchterlichen Momente, als sie sieht, wie zwei Männer immer wied...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen