Kronprinzenkoog bei Marne : Reetdachhaus brennt nieder – Ein Toter

Als die Feuerwehr eintrifft, brennt bereits ein Großteil des Reetdachhauses in Kronprinzenkoog. Ein 45-Jähriger kommt in den Flammen ums Leben.

shz.de von
08. Januar 2015, 11:58 Uhr

Kronprinzenkoog | Bei einem Feuer in einem Reetdachhaus im Norddeichweg in Kronprinzenkoog im Kreis Dithmarschen ist in der Nacht zum Donnerstag ein Mann ums Leben gekommen. Der 45-jährige Hausbewohner selbst alarmierte noch die Feuerwehr, konnte allerdings leider nicht mehr lebend aus dem Gebäude gerettet werden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 45-Jährigen feststellen.

Nach Angaben der Polizei Itzehoe brach das Feuer gegen 2.45 Uhr aus. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Helse, Kronprinzenkoog und Marne waren mit den rund anderthalb Stunden dauernden Löscharbeiten betraut. Teile des Wohnhauses sind komplett ausgebrannt, inwieweit die Ferienwohnung betroffen ist, bleibt noch zu klären. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Erkenntnisse.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert