von Glückstadt nach Fehmarn : Radfernweg Mönchsweg soll barrierefrei werden

23-524748_23-66424089_1417434525.JPG von 21. November 2020, 08:03 Uhr

shz+ Logo
Wer den Mönchsweg nutzt, fährt meist Rad.

Wer den Mönchsweg nutzt, fährt meist Rad.

Wirtschaftsminister Bernd Buchholz gibt fast 50.000 Euro an Mitteln für eine Machbarkeitsstudie frei.

Glückstadt | In Glückstadt beginnt der Mönchsweg. Eine mittlerweile bundesweit bekannte Strecke für Pilger, die mit dem Rad unterwegs sind. Ein Schild am Glückstädter Marktplatz weist auf diese Touristenattraktion hin. Umso erfreuter ist Glückstadts Tourismus-Chefin Sandra Kirbis über eine Förderung aus Kiel, die auch für Glückstadt gelten könnte. Der Mönchsweg, d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen