35 jahre für Glückstadt : Paul Roloff – Urgestein der Stadtvertretung geehrt

Gerührt nimmt Paul Roloff (rechts) die Glückwünsche von Wolfgang Engemann entgegen.
Gerührt nimmt Paul Roloff (rechts) die Glückwünsche von Wolfgang Engemann entgegen.

Der 74-jährige Bürgervorsteher genießt bei seinen Kollegen ein hohes Ansehen.

von
15. Dezember 2015, 10:08 Uhr

Als „Urgestein der Stadtvertretung“ wurde Bürgervorsteher Paul Roloff (SPD) von Wolfgang Engemann (CDU) in der jüngsten Sitzung geehrt. Denn Roloff ist 35 Jahre als Stadtvertreter im Amt. Erstmals wurde der Glückstädter 1972 in die Ratsversammlung gewählt. Aus persönlichen Gründen unterbrach er seine politischen Aktivitäten von 1985 bis 1993. „35 Jahre, dass sind eine außergewöhnliche Leistung“, sagte Wolfgang Engemann. Und scherzte: „Jetzt hast Du Dich zum höchsten Repräsentant der Stadt hochgearbeitet.“ Dem Bürgervorsteher wünschte er weiterhin ein „gutes Händchen, Feingefühl und Gottes Segen“.

Roloff nahm gerührt die Glückwünsche entgegen und der 74-Jährige erklärte: „Es ist für mich selbstverständlich, etwas für die Stadt zu tun.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen