Ein Artikel der Redaktion

Wittkielhof in Stoltebüll Schlendern und Stöbern auf dem Sommermarkt

Von dod | 25.08.2020, 18:20 Uhr

Zum sechsten Mal findet der Markt in Stoltebüll statt.

Bereits zum sechsten Mal organisiert das Veranstaltungsmanagement Kappeln unter Leitung von Artur Kron in Zusammenarbeit mit Miriam Rottler von der „Wittkielgruppe“ den beliebten Sommermarkt auf Wittkielhof. „Mehr als 60 Aussteller werden am 29. und 30. August, jeweils von 10 bis 17 Uhr, erwartet und auf dem Außengelände und im Park des Gutshauses ihre Produkte anbieten, verspricht Organisator Kron.

Zu sehen und zu kaufen gibt es viel Dekoratives und Antikes, Möbel im Shabbystyle, Produkte aus Treibholz und Eisen, Gartendekorationen, Glasobjekte, Genähtes, Lederpuschen, Kleidung aller Art für Kinder und Erwachsene, aber auch Silberschmuck aus Bestecken, Krüge und Tassen, Porzellanmalereien, Aufbaukeramiken, Geschenkschachteln, Seifen sowie Cremes, Taschen, Wachsbatiken, Häkeltiere und Filzartikel, Papierarbeiten und viele weitere Produkte.

Darüber hinaus werden Fachberatungen zum Schutz gegen Einbruch und zur Energieeinsparung angeboten. Eine Glas-Perlenmacherin führt ihre Arbeiten live und vor Publikum vor.

Wenn die Gäste Hunger verspüren, können sie ihn mit verschiedenen süßen oder deftigen Speisen – oftmals aus regionaler Produktion – stillen. Zur Abkühlung gibt es Softeis und kalte Getränke. Auch die geführten Spaziergänge durch den Park und vorbei an einem seltenen Baumbestand werden unter dem Motto „Offener Garten“ wieder angeboten.

Der Eintritt und das Parken sind frei. Die Freiwillige Jugend-Feuerwehr Ostangeln regelt den Verkehr und weist in die Parkplätze ein. Corona-Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen sind natürlich auch beim Sommermarkt wie vorgeschrieben einzuhalten.