Ein Artikel der Redaktion

Filmstart Ende November Schauspieler Mathias Harrebye-Brandt über seine Krimikomödie „Der Krug an der Wiedau“

Von Antje Walther | 26.11.2021, 14:16 Uhr

Seit zehn Jahren lebt der Schauspieler in Berlin. Doch seiner Heimat bleibt er verbunden und freut sich umso mehr, wenn er mal wieder in der Grenzregion drehen darf. So wie für seinen neuen Film „Der Krug an der Wiedau“.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden