Ein Artikel der Redaktion

Flensburger Förde Dänische Fischer fürchten um ihre Existenz und die des Ökosystems

Von Sara Eskildsen (Nordschleswiger.dk) | 27.04.2022, 16:48 Uhr

Frede und Flemming Krause sind die letzten gewerblichen Fischer an der Flensburger Förde. Seit drei Generationen leben sie vom Meer. Sie haben Angst, dass die Förde zum „Toten Meer“ wird. Ein Besuch bei Vater und Sohn.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden