Mit Video : Frühlingsgefühle im Uetersener Parkhotel

Die Brautmodenschauen lenkten das Interesse der Besucher auf sich, die sich links und rechts des Catwalk aufgestellt hatten.
1 von 3
Die Brautmodenschauen lenkten das Interesse der Besucher auf sich, die sich links und rechts des Catwalk aufgestellt hatten.

Die drei Brautmodenschauen bildeten die Höhepunkte der 20. Uetersener Hochzeitsmesse

shz.de von
05. Februar 2018, 12:30 Uhr

Uetersen | Immer mal wieder leichter Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt  Sonntag in Uetersen: Es ist Winter geworden. Einen Kontrapunkt zur kalten Jahreszeit setzte die 20. Uetersener Hochzeitsmesse. Sie ließ im Parkhotel Rosarium Frühlingsgefühle aufkommen. Gute Laune und Lust auf romantische Momente weckten die rund 20 Aussteller, die zu dieser Messe in die Hochzeitsstadt gekommen waren. Denn dieser Titel ist eine der Marken der Stadt, die regelmäßig mit mehr als 500 Hochzeiten im Jahr unterstrichen wird. Eindrucksvoll.

Dieser Ansicht war auch Bürgermeisterin Andrea Hansen, die die Messe gestern im Beisein der Organisatoren unter Federführung vom Michael Stonner vom Uhren- und Schmuckhaus Bentien eröffnete. Hansen, zugleich für das Stadtmarketing im Rathaus verantwortlich, lobte das Engagement der Aussteller. Uetersen leiste mit dem besonderen Hochzeitsservice Großartiges, so Hansen, die dabei natürlich auch die vier Standesbeamten einbezog. Die hatten ihren Stand in der Kleinen Stadthalle aufgebaut. Das ist seit einem Jahr der neue Trauort für größere Feiern. Mehrmals ist die Stadthalle an der Berliner Straße 2017 gebucht worden. Und auch dabei soll der Trend nach oben gehen.

Im großen Saal des Parkhotels präsentierten die Hochzeitsplaner der verschiedenen Genres ihre Angebote. Fotografen waren dabei, eine wahre Hochzeitstortenkünstlerin, ein Optiker, eine Friseurin, ein Schmuckgeschäft und natürlich Expertinnen für das Kosmetische. Ein DJ war ebenfalls anwesend, ebenso ein Reisebüro und natürlich das Brautmodengeschäft Rusch. Das war auch für die Höhepunkte des Messetags verantwortlich: für die drei Brautmodenschauen. Was kleidet die Braut, wie sieht die aktuelle Mode für Ihn aus? Die Models zeigten es auf dem roten Teppich und sorgten für kräftigen Applaus des sehr interessierten Publikums.

Die 20. Hochzeitsmesse ist Geschichte, doch der Erfolg damit noch lange nicht. Gerechnet werden darf nun mit vielen Hochzeitspaaren, die auf das Können der Messeteilnehmer vertrauen und diese Leistungen auch buchen. So war es in der Vergangenheit, und so wird es auch in diesem Jahr sein. Schön wäre es, wenn es 2019 wieder gelänge, ein Pärchen zu begeistern, im Rahmen der Hochzeitsmesse zu heiraten. In diesem Jahr hatte sich leider niemand gefunden, der zum Ja-Wort inmitten des Messetrubels bereit war.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen