Bad Segeberg : Freier beklaut - Prostituierte versteckt 1360 Euro in Intimbereich

Die 32-Jährige stahl dem Mann das Geld, als er kurz das Hotelzimmer verließ. Doch der bemerkte den Diebstahl.

Avatar_shz von
04. November 2016, 16:05 Uhr

Bad Segeberg | Eine Prostituierte hat einen 39-jährigen Freier in Bad Segeberg bestohlen und das Geld in ihrem Intimbereich versteckt. Die Frau hatte ihren „Kunden“ am Mittwoch beklaut, als dieser das Hotelzimmer kurz verlassen hatte, wie die Polizeidirektion in Bad Segeberg am Freitag mitteilte. Als er den Diebstahl bemerkte, rief der Bestohlene die Polizei.

Die Durchsuchung des Zimmers blieb erfolglos. Zudem behinderten Sprachschwierigkeiten die Suche nach dem Diebesgut. Die Beamten nahmen die Frau mit auf die Wache und holten eine Dolmetscherin hinzu. Das Amtsgericht Itzehoe ordnete anschließend eine ärztliche Durchsuchung an. Im Intimbereich der Frau entdeckte ein Facharzt des Klinikums Pinneberg ein Bündel zusammengefalteter Banknoten im Wert von 1360 Euro. Der Mann bekam sein Geld schließlich zurück.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert