Jardelund : Zweite Amtszeit für Gudrun Lemke

Bürgermeisterin Gudrun Lemke mit ihren Stellvertretern Werner Dopatka (l.) und Stefan Kunz.
Bürgermeisterin Gudrun Lemke mit ihren Stellvertretern Werner Dopatka (l.) und Stefan Kunz.

Die Gemeindevertretung Jardelund wählte Gudrun Lemke erneut zur Bürgermeisterin.

shz.de von
11. Juli 2018, 12:30 Uhr

Jardelund | Die neunköpfige Jardelunder Gemeindevertretung bestätigte die bisherige Bürgermeisterin Gudrun Lemke für deren zweite Wahlperiode im Amt. Als 1. Stellvertretender Bürgermeister wurde Werner Dopatka wiedergewählt, ebenso wie Stefan Kunz als 2. Stellvertreter. Tobias Franke ist der einzige Neue in der Gemeindevertretung. Er löst Andreas Hansen ab, der nach 24 Jahren aus dem Gremium ausschied.

Die neue Jardelunder Gemeindevertretung besteht aus folgenden Mitgliedern: Gudrun Lemke, Werner Dopatka, Stefan Kunz, Just Voltelen, Simon Nissen, Rosemarie Carstens, Tobias Franke, Helge Nissen und Hans-Christian Thomsen. Als bürgerliche Mitglieder in den Ausschüssen arbeiten Peter Koch und Wilfried Klatt mit.

Neben den Ämterwahlen stellte der Tagesordnungspunkt „Verabschiedung“ einen wichtigen Teil der konstituierenden Sitzung dar – Gudrun Lemke dankte Andreas Hansen für seine langjährige Tätigkeit und den Einsatz für die Gemeinde Jardelund. Verbunden wurde die Verabschiedung mit einem Rück- und Ausblick auf die vielfältigen Themen der Gemeindearbeit im Rahmen des Kooperationsraumes im Kirchspiel Medelby – bereits angestoßene Projekte wie das Bildungshaus, flächendeckende Glasfaserversorgung, Naturschutzausgleichsmaßnahmen, Schaffung von Angeboten zur Tagespflege im Amt, die Entwicklung eines interkommunalen Gewerbe- und Neubaugebietes im Kirchspiel sowie die Planung eines Radweges nach Medelby sind vorrangige Themen für die Agenda der nun kommenden Legislaturperiode.

Verbunden mit dem Wunsch nach einer hohen Beteiligung lud die Bürgermeisterin alle Bürger ein, sich weiterhin für die Themen in und rund um ihre Gemeinde zu informieren und engagieren.




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen