zur Navigation springen

Kreis Schleswig-Flensburg : Zwei Verletzte nach Unfall bei Hürup

vom

Ein Transporterfahrer übersieht beim Überqueren der Kreisstraße einen Ford Fiesta. Es kommt zum Zusammenstoß.

Hürup | Bei einem Verkehrsunfall sind am Dienstagvormittag gegen 11.20 Uhr auf der K90 nahe Hürup (Kreis Schleswig-Flensburg) zwei Autofahrer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Fahrer eines VW Transporters aus der Straße Hürupholz kommend die K90 überqueren und übersah dabei offenbar einen aus Richtung Flensburg kommenden und vorfahrtberechtigten Ford Fiesta. Beide Autofahrer konnten einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in die Straßengräben geschleudert.

Die Rettungsleitstelle in Harrislee alarmierte neben zwei Rettungswagen auch die Feuerwehren Hürup-Weseby und Tastrup, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen und die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle zu unterstützen.

Die beiden verletzten Autofahrer wurden nach einer Erstversorgung vor Ort mit Rettungswagen in die Notaufnahme der Diako nach Flensburg gebracht. Art und Schwere der Verletzungen sind unklar. Die K90 musste während der Rettungsarbeiten für rund 45 Minuten voll gesperrt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 11.Jul.2017 | 16:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert