zur Navigation springen

B199 in Flensburg : Zwei Verletzte bei Unfall auf dem Ochsenweg

vom

Eine Autofahrerin will von der B199 auf den Ochsenweg einbiegen. Dabei übersieht sie den Pkw eines Mannes. Es kommt zur Kollision.

shz.de von
erstellt am 10.Nov.2014 | 15:54 Uhr

Flensburg | Zwei Verletzte, davon einer mit schweren Blessuren sowie zwei total zerstörte Autos und eine Vollsperrung des Ochsenweges zwischen Flensburg und Harrislee – so lautet die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag an der Einmündung zur B199 ereignete.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte eine aus Dänemark stammende Autofahrerin an der Kreuzung von der B199 kommend nach links auf den Ochsenweg in Richtung Harrislee abbiegen. Offenbar übersah sie dabei einen aus dieser Richtung kommenden Wagen.

Noch im Kreuzungsbereich prallte der Toyota des Mannes in die Fahrzeugfront des Peugeots. Durch den Aufprall wurde der Peugeot herumgeschleudert und blieb auf der Fahrbahn stehen. Der Toyota kam am linken Fahrbahnrand zum stehen.

Unfallzeugen kümmerten sich um die beiden Verletzten und alarmierten den Rettungsdienst. Die Besatzungen zweier Rettungswagen sowie eine Notärztin versorgten die Verletzten noch vor ihrer Einlieferung in die Klinik.

Nach bisherigen Informationen wurde der Fahrer des Toyota schwer verletzt. Mehr Glück im Unglück hatte die Autofahrerin aus Dänemark: Sie erlitt nur leichte Blessuren.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Ochsenweg wurde im Bereich der Unfallstelle gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert