Flensburger Bahnhof : Zwei Marokkaner und ein Algerier verhaftet

shz+ Logo
Am Flensburger Bahnhof ereignete sich ein Zwischenfall mit einem Toten.
Am Bahnhof in Flensburg greift die Polizei immer wieder ausweislose Migranten auf.

Die Männer wurden wegen diverser Straftaten gesucht und konnten teils keine gültigen Ausweise vorlegen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
08. November 2018, 11:38 Uhr

Flensburg | Am Mittwochabend hat die Bundespolizei am Flensburger Bahnhof vier Männer aufgegriffen, die ausweislos waren oder nicht die erforderlichen Dokumente für den Aufenthalt vorlegen konnten. Nach der Identität...

lrenbgusF | mA cbanthietMwod hat eid udzBpeilsenio am rbeslgrnuFe hanhfoB reiv rMänen uieg,nfrfeafg ied lswssauoei naewr dore chnit dei rrldhrncioefee kmeeunDot frü end Aluahteftn lregovne nn.entok caNh dre Ignitseslulätntsfdteet ibe meein eihrnj-2g7ä keaMkronra lntelste ied eBetman efst, asds dieres iedr teuegngFnanhinunsor t.tahe nrähedrlebdösenAu udn ide catasawttsflanthaS sthunec nde aeknrraMko mit ebetfnehfHla eweng enbosesdr eewscrhm aDeihsblt. rE ktonne dei desfealtrG ni öehH nvo 059 ruoE ichtn eenelgichb udn rdeuw in edi VJA t.eeflreiengi

Gegne 2.345 hrU nuerdw zwei oMkaknerra ir.letkloontr inE reäj4gh2ri- nanM rwdeu nov rde Swantsthtsacaaltaf weneg sReuba egcsuht. rE erwud med tetHarhcrfi evrüfhrotg und lefasnleb ni eid VAJ elie.neetigfr nSei -iäjg2rr8he dmannsnaL teelg eib erd Krolltnoe neie vrsecheätlf idtkettstäeInar vo.r Ihn wrretaet tzejt ine atSahrefenfrrv wegne rfnn.dksuäheunclUg

rKzu faradu uwedr nei oselsiwursea nMan ni der ohlheshlanfBa uhcdr ntlzsiniduoespeB ooknrllitt.re hNac hicnnunrsintedlegksere glanBdhuen rwedu ett,ilermt sdas edr jräeh3-0gi elreirAg itm eefhbHftal enegw hrgäheiefrlc Kupögrevrlteernz hugtesc dwure. ucAh er uwrde erthvfeat nud isn esuerlFrgnb iäegGnnfs fet.ergelniei rE tha hnoc neie ehessairfFertti vno hcat ntMeaon uz bvren.ßüe

LHTMX clokB | airthiotnlclmBou für lAkteir

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert