Flensburger Bahnhof : Zwei Marokkaner und ein Algerier verhaftet

shz_plus
Am Flensburger Bahnhof ereignete sich ein Zwischenfall mit einem Toten.
Am Bahnhof in Flensburg greift die Polizei immer wieder ausweislose Migranten auf.

Die Männer wurden wegen diverser Straftaten gesucht und konnten teils keine gültigen Ausweise vorlegen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
08. November 2018, 11:38 Uhr

Flensburg | Am Mittwochabend hat die Bundespolizei am Flensburger Bahnhof vier Männer aufgegriffen, die ausweislos waren oder nicht die erforderlichen Dokumente für den Aufenthalt vorlegen konnten. Nach der Identität...

bensuglFr | Am dhbawnttiMcoe tha eid loepnueziBsid am nseerrgbluF hfanBho vier nMeänr ,grenegaffiuf edi souwiselsa ewrna erod tcnhi dei ehlrrreinofcde moDkunete üfr den ahAuetntfl ngleoerv eoknntn. cNha dre susnltesättIteefdgintl ibe mniee rjih-gäe27n eakkMnrora elelntst edi neaBtem st,ef sdas seedir irde nggnnFhtianoruseeun .ehtat elöädneehndburrsA dnu dei nalswfttStahaatacs ehustnc edn aMoranekkr itm nHfebehafetl eegwn oerebsdsn hswrceme iDbesht.al Er knotne eid fsraeGetdl ni öehH nvo 059 rEou tncih hnelebegic dnu rdeuw in eid AJV net.lfgeeeiri

geeGn 3425. hUr weudrn wzei kakMrenrao rrntlktioe.lo inE hj4gäierr-2 annM dwure vno rde sawfattaSntscaltah gnewe beaRsu setghcu. Er rewdu dme hraettHrcif vrreoühtfg und salbfelen in eid JAV rnegiefeelti. einS regj-äh2ir8 dnanLnams tegel eib red rltloKoen inee ehäcrtslevf äatIskdneettrit .ovr hnI erttwrea tzjet ien rrnfSaevrtefah eenwg hngfnucnskr.äledUu

Kzru aadfur reudw ien oirseawulses nMna ni dre nfosehhlhBlaa drchu uzBsptnenisieodl rkntitoolerl. ahNc ncnednnrreuehktgislsei aenBdlgunh wrude lm,irettte sdas der -r0g3häije egrriAle mti efbfHaehlt eewng rehciährfleg tKgerrpluenzeörv schuegt .eurdw hAuc er rdeuw efrattevh dun ins geeunFrbslr äGniensgf egtrie.nefiel Er tha ocnh iene etietsfFshrreai vno htac atnoMne zu evßünre.b

LHMXT ckoBl | imthoBauoltrclni rüf Akrelti

zur Startseite