Flensburger Bahnhof : Zwei Marokkaner und ein Algerier verhaftet

shz_plus
Am Flensburger Bahnhof ereignete sich ein Zwischenfall mit einem Toten.
Am Bahnhof in Flensburg greift die Polizei immer wieder ausweislose Migranten auf.

Die Männer wurden wegen diverser Straftaten gesucht und konnten teils keine gültigen Ausweise vorlegen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
08. November 2018, 11:38 Uhr

Flensburg | Am Mittwochabend hat die Bundespolizei am Flensburger Bahnhof vier Männer aufgegriffen, die ausweislos waren oder nicht die erforderlichen Dokumente für den Aufenthalt vorlegen konnten. Nach der Identität...

lnuseFbrg | mA Mbechnotiawtd hta edi uozBeindeispl ma nlurbsergFe ahhoBnf veir enMänr fnrgieefagu,f dei sssiuwoael rnwae redo ihtnc eid fierdlnchreore oetmkDuen ürf den Anhfetltau groneevl tnn.ekon hNca der gtnlIsutttfiäteenslsde bie nemie je-ng7äirh2 aMaonkrrek nttesell edi etmaenB tfe,s dssa eiedrs ierd gnuheotregnunFisnna het.at uAbnhdrlräeedsöne udn edi aaalcshtsttStaafnw techsun dne akrorkneaM mti bfHteelehfna gnewe rnbsedoes crehwmse .atiDshbel rE ntokne eid tdrseGlaef ni Hheö onv 059 Euro cnhit ecnelebigh und weurd in die JAV ferlie.tgenie

gGeen 235.4 rhU runewd zwie Manokarkre rrllkntoieo.t Eni rrije2h-4äg nMna wrued vno erd cnlstaahtawtsaaSft nweeg aRusbe cghuet.s Er uerdw dem actitHhrfre tfhvgoürre udn abfeslenl ni ied AVJ riinefeel.teg neSi eghir8-r2äj Ladasnmnn lteeg bie der tolrnKloe neei tcehrlväsfe trstiedIteätkna .rov nIh wertaetr jttze ein hftnrarefvarSe ngwee hncUsng.ädluefrnuk

zruK araufd deurw ien ieeslsrwsuoa nanM ni dre hnlhfaBlaseoh udhcr ezdoBipeisnlsnut roekoir.nttll chNa rusiitdrnehenlgknensce lhuadBgnen edwur eemr,ttilt dass dre 3hg0äeri-j Aeilrerg tim lfeehHabtf neewg lgeäcfrihher gKtlpervnueörezr cstuhge wurde. cAhu re uedwr tehtaverf ndu sni bslrFerugen nsGgeäfni igilte.eefner Er ath hcno eine rifFseserihatte vno caht anneoMt uz ß.vbnüere

XLMHT clkoB | luimlhcnorBtatoi ürf liteArk

zur Startseite