Glücksburg : „Zu dominant“ – Baupläne gestoppt

Avatar_shz von 11. Oktober 2018, 16:51 Uhr

shz+ Logo
Die alte Villa, Baujahr 1905, wird zurzeit saniert. Es entstehen drei Eigentumswohnungen. Eigentlich sollte sich das Projekt durch zwei benachbarte Neubauten rentieren, doch diesem Vorhaben erteilte der städtische Bauausschuss eine Absage.
Die alte Villa, Baujahr 1905, wird zurzeit saniert. Es entstehen drei Eigentumswohnungen. Eigentlich sollte sich das Projekt durch zwei benachbarte Neubauten rentieren, doch diesem Vorhaben erteilte der städtische Bauausschuss eine Absage.

Der Glücksburger Bauausschuss kritisiert die Entwürfe für Neubauten an der Glücksburger Paulinenallee und gibt grünes Licht für einen Anbau an das Feuerwehrgerätehaus.

Glücksburg | Investoren, Gemeinde-Interessen und wirtschaftliche Zwänge sorgten für interessante Debatten im jüngsten Glücksburger Bauausschuss. Überraschend erteilte der Ausschuss zwei geplanten Wohnblöcken auf dem Grundstück der alten Villa an der Paulinenallee 14 eine Absage. „Zu bedrängend“, stellte Christina Kieback (CDU) fest. Die Gebäude fügten sich nicht g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen