Campus Flensburg : Wohnung in der Kanzleistraße ausgebrannt

Die Wohnung in der Kanzleistraße ist durch den Brand unbewohnbar geworden.
Die Wohnung in der Kanzleistraße ist durch den Brand unbewohnbar geworden.

Am frühen Dienstagmorgen musste die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand ausrücken. 30 Menschen werden evakuiert.

shz.de von
11. November 2014, 10:00 Uhr

Flensburg | In der Nähe des Flensburger Campus ist am Dienstagmorgen eine Wohnung im dritten Stockwerk eines Hinterhauses an der Kanzleistraße ausgebrannt. Verletzt wurde dabei niemand – rund 30 Menschen mussten jedoch vorsorglich ihre Wohnungen verlassen.

Gemeldet wurde der Brand, der mit einer starken Rauchentwicklung einherging, gegen 8.30 Uhr am Morgen. Als der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie ein Rettungswagen kurze Zeit später an der Brandstelle eintrafen, drang dichter Qualm aus der Wohnung.

Unter schwerem Atemschutz löschte die Feuerwehr den Brand in der Wohnung. Glücklicherweise hatte sich bei Brandausbruch offenbar niemand in der Wohnung aufgehalten, sodass es keine Verletzten gab.

Weitere Wohnungen waren nicht direkt vom Brand betroffen. Sicherheitshalber wurden mehrere Wohnungen evakuiert oder die Bewohner verließen selbst ihre Häuser. Zur Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen