Hotel- und Parkhaus-Projekt : Wirbel um geschütztes Biotop im Flensburger Bahnhofshotel

JulianHeldt_5837.jpg von 06. August 2020, 16:53 Uhr

shz+ Logo
Das von der Bürgerinitiative gefundene Feuchtbiotop.
Das von der Bürgerinitiative gefundene Feuchtbiotop.

Laut Forstbehörde befindet sich die gefundene Quelle nicht in einem Bereich, der von der Waldumwandlung betroffen ist.

Flensburg | Die Politik hat bereits den Weg freigemacht, doch nun droht dem Hotelprojekt am Flensburger Bahnhof neuer Ärger. Das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) hat die Existenz eines geschützten Biotops in dem Gebiet rund um die Hauptpost bestätigt. Laut LLUR liegt die Quelle in einem kleinen Wäldchen südlich der Hauptpost, nördlic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen