zur Navigation springen

Schnee in Flensburg : Wintereinbruch im Norden: Glatte Straßen, kaum Unfälle

vom

Seit Sonntagabend schneit es bis zur dänischen Grenze. Keine Spur von Schnee gibt es dagegen weiter im Süden von SH.

Flensburg | Nun ist er doch da - der Winter. Besonders betroffen vom Schneefall sind am Montagmorgen der Kreis Schleswig-Flensburg und die Stadt Flensburg. Seit Sonntagabend gegen 21 Uhr schneit es zwischen Tarp und der Grenze nach Dänemark - weiter im Süden Schleswig-Holsteins merkt man davon allerdings nichts.

Es wurde niemand bei Unfällen verletzt.
Es wurde niemand bei Unfällen verletzt. Foto: Karsten Sörensen
 

Der Winterdienst ist im Einsatz, Autofahrer müsen ihre Fahrzeuge vom Schnee befreien. Doch auch wenn die Straßen stellenweise ziemlich glatt sind: Es gab nur leichtere Unfälle mit Blechschäden, verletzt wurde niemand. Laut Pressesprecherin Sandra Otte von der Polizei Flensburg liegt das am vorsichtigen Fahrverhalten: Gerade wenn der Schnee zu sehen ist, seien viele Menschen vorsichtiger auf den Straßen unterwegs.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 06.Feb.2017 | 08:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen