Flensburg Nachtleben : Wie Sebastian Fremgens das Phono zur Sunset-Bar umgewandelt hat

23-90948786_23-97656317_1525877015.JPG von 01. Oktober 2020, 10:59 Uhr

shz+ Logo
Fremgens große Leidenschaft ist unter anderem das Dekorieren. Im neuen Phono hat er viele Elemente aus der Dschungel-Welt integriert. Ein Selfie mit dem goldenen Riesen-Affen? Für jeden Besucher ein Muss!
Fremgens große Leidenschaft ist unter anderem das Dekorieren. Im neuen Phono hat er viele Elemente aus der Dschungel-Welt integriert. Ein Selfie mit dem goldenen Riesen-Affen? Für jeden Besucher ein Muss!

Im Rahmen des neuen Konzeptes passt sich der Flensburger an die Corona-Situation an. Und versucht das Max zu retten.

Flensburg | DJ-Pult und Tanzfläche sind Sitzgruppen und Dschungel-Deko gewichen. Im Phono hat sich einiges geändert. Die einstige Club- und Veranstaltungslocation thront zwar immer noch hoch über den Dächern der Stadt mit atemberaubendem Blick auf die Förde. Seit Anfang August fährt Phono-Chef Sebastian Fremgens hier aber ein neues Konzept. Welche Rolle dabei der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen