Absage in Sandwig : Wassersport-Strandfest wegen Sturmwarnung verschoben

Seit langem in Kultur und Unterhaltung zu Hause: Tilo Prinz, Norbert Lehre, Gorm Casper (v. l.).
Foto:
Seit langem in Kultur und Unterhaltung zu Hause: Tilo Prinz, Norbert Lehre, Gorm Casper (v. l.).

„Meerlebnis“ sollte am Wochenende Premiere in Glücksburg haben / Nun wird es Mitte August die Gäste unterhalten.

shz.de von
23. Juli 2015, 19:26 Uhr

Premiere am Strand in Sandwig: „Meerlebnis Glücksburg“ heißt das neue Strandfest-Konzept, das am Wochenende Jung und Alt zum sportlich-genüsslichen Zeitvertreib einladen sollte. Wie Initiator Gorm Casper gestern Nachmittag mitteilte, haben die Veranstalter das Fest auf das Wochenende 15./16. August verschoben. Grund ist das für Sonnabend auf Sonntag angekündigte Sturmtief. „Wenn nur irgend jemand zu Schaden käme und sei es beim Aufbauen der Stände, könnten wir das nicht verantworten“, erklärt Casper, der Geschäftsführer der Tourismus-Agentur Flensburger Förde. Der Flensburger, der die Idee zu dem neuen Festformat hatte, holte die routinierten Veranstalter Sportschatz und Jam-Studio mitsamt der Hanseatischen Yachtschule ins Boot.

Bleibt bis Mitte August alles, wie es bisher geplant worden ist, können die Gäste dann auf der Promenade, im Kurpark und auf dem Wasser viel Spaß haben. Auf der Leine testen sie ihr Gleichgewicht, springen auf dem Wasser-Trampolin, segeln, surfen im Stehen oder wandeln durch die kleine gastronomische Meile und bestaunen urige Volkswagen-Bullys.

Es wird jede Menge Spaß für Aktive am und auf dem Wasser, aber auch für die Sehleute am Ufer geben, versprechen Norbert Lehre und Tilo Prinz vom Jam-Studio in Glücksburg. Zum Beispiel beim Abreiten der „Wellen“ im Surfsimulator, einer Art „Bullriding“ für Wassersportler.

Das „Meerlebnis “ wird an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr Programm für die ganze Familie haben: Hüpfburg oder Kinderschminken an Land, Sandburgenbau am Strand und mehr. Sportlich wird es beim Zumba, bei der Beach-Fitness am Strand und dem Slackline-Workshop. Dieser Workshop für die Anhänger des Seiltanzens zeigt, wie man sich am besten auf der Leine hält und mit welcher Technik wahre Kunststücke zu vollführen sind. Höhepunkt wird eine Vorführung vor Publikum sein.

Die Hanseatische Yachtschule lädt zum Schnuppersegeln ein: Direkt von der Seebrücke aus kann, wer will, zum Turn aufbrechen: mit Optis für die Jüngsten, Piraten für Jugendliche und Jollen für Erwachsene.

Auf der Promenade wollen die Standbetreiber Leckeres vom Schwenkgrill, Fischbrötchen, Hot-Dogs und anderes anbieten. Das Abendprogramm am Sonnabend (15. August) wird die Menschen vor die Bühne im Kurpark ziehen. Dort wollen ab 19 Uhr die Lokalmatadoren Lena Mahrt (Gesang/Gitarre), Ingo Obermöller (Gitarre) und Finn Corner (Bass/Cajon) musikalisch unterhalten. „Wir wollen mit ,Meerlebnis’ etwas bringen, was zum Sommer passt und auch das Profil von Glücksburg mit seinem Hausstrand in Sandwig stärkt“, sagt Casper, der mit Lehre und Prinz nun auf friedlicheres Wetter im August hofft.

>www.meerlebnis-gluecksburg.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen