zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

24. September 2017 | 05:25 Uhr

Unternehmen : Von Wanderup nach Yokohama

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Eggers & Gitter bauen Veranstaltungshütten jeder Art für den Export in acht europäische Länder und bis nach Japan

shz.de von
erstellt am 04.Apr.2014 | 13:38 Uhr

Als Weihnachtsdorf ist Wanderup bereits weit über die Grenzen der Region bekannt. Dass jedoch im Gewerbegebiet der Geestgemeinde der Marktführer für Hütten aller Art residiert, wissen überwiegend Insider. Hier baut, lagert und repariert die Firma Eggers & Gitter GbR ihre Hütten. Wurden anfangs nur Hütten für Abnehmer in der Region gebaut, reichen die Geschäftsbeziehungen mittlerweile in acht europäische Länder und bis nach Japan.

Den Anfang machte ein Weihnachtsmarkt mit 50 Ständen für die Alsterdorfer Anstalten in Hamburg. In einer Scheune in Sillerup bei Lindewitt baute Wolfram Gitter zusammen mit seinem Schwiegervater hierfür die 50 Markthütten. Den Durchbruch schaffte die junge Firma mit der Gestaltung des Flensburger Weihnachtsmarkes seit dem jahr 2006 – der Name Fjord-Hütten wurde geboren und spiegelt seither die enge Verbundenheit zu diesen Wurzeln wider.

Mit dem Bau dieser ersten Holzhäuser stellte sich die Frage: „Wie sind Markthütten flexibel, transportabel und wirtschaftlich zu bauen?“, erinnert sich Wolfram Gitter an lange Nächte mit intensiven Überlegungen. Die Lösung lag in der Modulbauweise. So können Hütten in jeder Länge und Höhe gebaut werden. Auch der Transport ist gut zu regeln. Auf dem eigenen 40-Tonnen-Laster können bis zu 18 komplette Hütten transportiert werden.

Nach den ersten Weihnachtsmarkthütten wurde die Angebotspalette erweitert. Mittlerweile umfasst das Spektrum Barlandschaften für den Flensburger Beach-Club und die Kieler Woche, Strandkörbe für Fehmarn, schiefe Holzhäuser für einen Kinderspielplatz in Husum und Schwitzhütten für die Saunalandschaft im eigenen Garten. Größere Zelte werden komplett mit den Modulen verkleidet, was – bedingt durch das Fehlen der Fundamente – eine besondere Herausforderung bedeutet. Highlight ist eine kurzfristig bestellte Hüttenlandschaft für Yokohama/Japan, die aus Termingründen per Flugzeug geliefert und aufgestellt werden musste.

„Wir freuen uns natürlich auch darüber, dass unsere Hütten im Sommer bei der Rumregatta, eben außerhalb der Weihnachtssaison, gemietet werden“, erklärt Gitter mit Blick auf das Gedränge zu Jahresende. Übrigens: In den drei Lagerhallen sind mehr als 600 Hütten bevorratet, die alle überwiegend zur Weihnachtszeit ausgeliehen sind. „Die Nachfrage in dieser Zeit ist so hoch, dass um diese Zeit beinahe jeder zweite Wunsch abgelehnt werden muss“, so der 37-Jährige. Auch personell ist diese Zeit besonders fordernd, denn alle Hütten, Häuser und Stände müssen an einem Tag auf- und auch wieder abgebaut werden.

Insgesamt sind 17 Mitarbeiter, alle aus der näheren Umgebung und zwischen 25 und 35 Jahre jung, bei Eggers & Gitter beschäftigt. Darunter sind Tischler und Zimmerer, zwei Metallbauer, eine Malerin, drei Holzbildhauer, ein Steuerfachangestellter und Techniker. Sie produzieren pro Jahr bis zu 200 Hütten nach bestehenden Plänen kurzfristig nach. Ansonsten werden in der 600 Quadratmeter großen Produktionshalle Wünsche erfüllt, also Vorgaben, Ideen, Außergewöhnliches umgesetzt. Gerade jetzt ist eine große Hütte auf Rädern mit Stahlkonstruktion, Baumstämmen und elektrisch ausfahrbarem Vordach fertig geworden.

Doch wer ist der Eggers im Firmennamen? Gitter erklärt: Die Firma Lux und Lange aus Großenwiehe ist ein Betrieb für Metallarbeiten. Der 70-jährige Seniorchef wollte sich zur Ruhe setzen und den Betrieb aufgeben. Seine große Sorge war der „Erhalt der Arbeitsplätze für die langjährigen Mitarbeiter, die alle aus dieser Region stammen“. Er wollte den Betrieb nur an eine ortsnahe Firma abgeben. Nach Überlegungen war klar, dass Holzhüttenbau und Stahlkonstruktionen zusammen passen. So wurde Lux und Lange erworben, Marcel Eggers ist vor Ort und leitet den Betrieb. Gerade bei der neuesten Konstruktion wird dieser große Synergieeffekt erkennbar.

www.fjord-huetten.de

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen