Märchenatelier in Steinbergkirche : Von der Kunst Märchen zu erzählen

shz+ Logo
In seinem Märchenatelier hat Klaus Dörre (r.) in diesem Jahr zehn Erzähler ausgebildet. Beim zehnten Märchenfest zeigten sie, dass sie Kinder zu begeistern verstehen.
In seinem Märchenatelier hat Klaus Dörre (r.) in diesem Jahr zehn Erzähler ausgebildet. Beim zehnten Märchenfest zeigten sie, dass sie Kinder zu begeistern verstehen.

Acht Frauen und zwei Menschen hat Märchenerzähler Klaus Dorrie in seine Geheimnisse eingeweiht – wie sie andere mit Geschichten erfreuen können.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
06. Dezember 2018, 16:57 Uhr

Steinbergkirche | „Märchen sind für Kinder und Erwachsene gleichermaßen faszinierend“, sind sich jene acht Frauen und zwei Männer, die in den zurückliegenden Monaten an den Wochenenden bei Klaus Dörre das Erzählen gelernt...

nretgirheeSbcik | henäMc„r nids rüf Kidrne udn serwecnhaE enmhegeßicral ne“nisdzaefi,r ndis sich jeen caht aueFrn ndu ziwe äernnM, dei ni dne zgceunkndeleiür tnMneoa na dne eneeWcondhn bie aluKs erörD asd ehzlärnE engertl ehb,na gini.e nNu ehnba sei irh riZaktfite las cänMrheäerhrzel in erd Tasceh. asD tnzeeh hterfäcMsne im eAisrletdnu“G„rin-te rfü slhrEnztäuk ni eircuNhenk dsnta nagz mi Zchieen sn,eeds asw eis elal rgleent ehn.ab kfAmuersema hZöurer eranw wzie eDunztd idreK.n nreeD esnnaegbt cneshLua arw ürf ide sebnrhicnfeagkce Eäelrrhz nie dnzIi, dssa r„iw es thgirci hnec.a“m

reiZndeuf tsi uhca dre -ij7räg1eh Kusal rrDöe, red in rneies atälttsrwhzrkeE eärnMn und anruFe bdail.teus rE tgs:a u„sA esnernu rnieenn Blreind nnöekn wri ierf lhzneäer – hone nnAldeinrew,esgu Buk,ltaocs heon den edaFn zu el“rei.renv bO thhiesG,necc M,echärn g,rtreäVo ieEn:bsrlse eD„i deriBl, dei riw in snu ahn,eb ürehnf uns sirhce und etashhcniut rhduc rnsuee tcGhieche.“s Da önnkne mih eid rzzhäsAiulEb- unr tipic.nehfelb Sei heabn rfü ihsc sad eirfe nzärheEl tenkdct.e

,Eien dei eztjt zu den nheärzlrE eö,hgrt its nnMaiaer taynhMe usa negherke.rScibti ieD ägej-ir6h9 ereinnRnt tteha rzuvo mrmei wdieer nbehneeäMrcad huebstc und rüf sich itnecheedsn, adss sie dei stnuK sed eMrznchlnäreäehs cuah heeshbrncre iwl.l Sei sti sla egntieberbeitrSle gätti nud ,ießw sads ads zlEenähr ucha ma trtSbeebet wiihtgc ti:s In„ sda enbLe ea,hciuennt isch niennrre, eienns Feidren “nenfi.d sDa dBisrüenf ncdhaa beeelr sie mrmie iderew eib serdtebnen cenMhn.se Dass sei azud eganbirte neökn, ise rfü sie hesr rfendbgde.eii aWs eis sher äfibhcsegtt, tis das Mrhceän eD„i ßeiew aeT“ub rde erdBür irGmm ni einres rgUnsaufs nvo .1821 nI edn nuenree anbsAeug isrehntec dsisee härcenM cihnt emhr.

uZ edn,ne edi ztjet hri rnfPüug etelnbag und ads rzflZth-iäakieErt erlnhie,et öhterg cahu rloekV lzcSuh usa bmgra.Hu erD -reägj7hi5 peeohirskyG tah inense ienKrnd stset .vleeornges mdeeiSt er chreänM lt,ehärz esi eid häeN eerianzudn cohn ,gwnecesah cbiehrtet r.e sE geeh htnci usm lnwnedAneieusgr, rednnso mu erienn rildeB, eid re esbrcbi.eht

chuA sCetiirhn mlBu vno edr Ilsen örhF hat hcis asd äErehnlz neugezi t.ecmhag Die -4hegjr7iä pknrtealeHikiir sit rsgetebtei nov ,med aws Kalus röDre rih beiagherbct tah dnu ewi re es gntae ta.h eSi baeh eentg,lr mteSim udn enmnSugtim uz u.ernvltikie Für sie esnei neräh,cM wie esi ühftzg,niu drberüeenh egSedilbpleri dse Lebsne. Dei igbnlusuAd aheb rihe irrSshhhcaecteip tsbesererv ndu das eißw eis zu stezc.änh

lAl ads hröt bAlreudsi ulsKa ,erDör ülrnahtic rngee. Er eurtf shic ader,brü sdsa re tlmibreene ket,non iwe senie „“sziubA zmehnuedn nnneasedpr hnäezlr,e hire ehöurrZ mrhe udn mrhe hnnrreüa dnu egtisnrebe udn „nus edi Zeti engsveers s.“lanes

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen