Harrislee : Vom Dänisch-Kurs bis zum American Bellydance

Viva Espana! Delia Uzin de Behrens (2.v.r., mit Kursteilnehmern) unterrichtet in Harrislee das Fach Spanisch.
Viva Espana! Delia Uzin de Behrens (2.v.r., mit Kursteilnehmern) unterrichtet in Harrislee das Fach Spanisch.

Neues Programmheft der Volkshochschule Harrislee ab sofort vielerorts erhältlich

shz.de von
25. Juli 2018, 07:06 Uhr

Das neue Programm der Volkshochschule Harrislee für das Winter-Semester 2018 ist erschienen. Die VHS bietet in diesem Semester rund 40 Kurse und Einzelveranstaltungen aus den Bereichen Politik-Gesellschaft-Umwelt, Kultur-Gestalten, Gesundheit, Sprachen, Arbeit-Beruf und Computerunterricht an.

Neben den Dauerbrennern Dänisch, Aquarellmalen, Qi Gong, Tai Ji oder Yoga sind in diesem Semester einige Kurse neu aufgenommen oder neu aufgelegt worden. Dazu gehören unter anderem ein Bauchtanzkurs und der Pralinenkurs mit der Konditormeisterin Andrea Kopf. Auch wird es wieder Entspannungskurse geben, wie zum Beispiel Meditationskurse, einen Anfängerkurs „Schamanische Trommelreise“ sowie einen Workshop „American Tribal Bellydance“. Nach den Herbstferien können Frauen im Kurs Bauch-Beine-Po etwas für Körper und Fitness tun.

Ab September werden wieder Sprachkurse für Dänisch, Spanisch und Italienisch angeboten. Weiterhin sind die sogenannten „Ü-50-Kurse“ speziell für Teilnehmer über 50 Jahre und Senioren im Angebot. Hier gibt es einen Englisch-Auffrischungskurs und Computer-Grundkurse für ältere Anfänger.

Auch bei den Einzelveranstaltungen hat die VHS Harrislee einige Besonderheiten parat. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Harrislee Bahnhof beginnt die Vortragssaison am 7. September um 13.45 Uhr mit einer Veranstaltung anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Mahnmals „Denkzeichen“ mit einer Kranzniederlegung sowie Vorträgen und Schüler-Projekten. Aus dem Gesundheitsbereich findet ein Vortrag mit der Heilpraktikerin Elisabeth Klingenhoff am 4. September um 19 Uhr im Bürgerhaus statt. Thema: „Mein Weg zur individuellen Ernährung“. Am 13. September hält Ulrich Heintze einen Powerpoint-Vortrag unter dem Titel „Im Kakteenland von Arizona“. Als weitere Einzelveranstaltung ist am 24. Oktober eine Lesung in der Alten Schule Niehuus geplant. Der Autor Jan-Uwe Thoms wird aus seinem Buch „Zimmer frei im Irrenhaus – Polemiken gegen Gott, die Welt und meinen Nachbarn“ lesen.

Als eines der Highlights im kommenden Semester kündigt VHS-Leiter Thomas Pantléon die Veranstaltung zum Gedenken an die gewaltsamen Ausschreitungen gegen die jüdische Bevölkerung im Jahre 1938 an. Am 8. November wird mit der Veranstaltung „Remembering that night – musikalische Gedanken an die Reichspogromnacht“ im Bürgerhaus mit Klezmer-Musik und Texten über jüdisches Leben in Deutschland des damaligen Pogroms gedacht.

Fast alle Kurse finden gut erreichbar in der Zentralschule, im Bürgerhaus und in der Alten Schule Niehuus sowie im ADS-Kindergarten Hechtenteich statt. Offizieller Semesterbeginn ist Montag, 3. September.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen