zur Navigation springen

Schafflund : Vom Bürgermeister zum Einsatzleiter

vom

Freiwillige Feuerwehr Schafflund bedankte sich beim scheidenden Jürgen Schrum für seine Unterstützung - und ließ ihn Gruppenführer spielen.

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 07:03 Uhr

Schafflund | Die Freiwillige Feuerwehr Schafflund hat Jürgen Schrum, Bürgermeister und Amtsvorsteher von Schafflund, samt seiner Gemeindevertretung in das Feuerwehrhaus eingeladen. "Damit wollen wir Ihnen als Freiwillige Feuerwehr danke sagen für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit in ihrer Zeit als Bürgermeister und Gemeindevertreter", sagte Wehrführer Benno Gasa in seiner Festrede.

Fast alle Gemeindevertreter waren der Einladung gefolgt. Doch bevor sich die Gäste zum gemeinsamen Essen in das Gerätehaus begaben, hatte die Wehr noch eine Überraschung parat. Bürgermeister Schrum wurde für einen besonderen Einsatz spontan zum Einsatzleiter ernannt. Zu Gruppenführern ernannte er daraufhin - wie zu erwarten - die beiden Bürgermeisterkandidaten Constanze Best und Volkert Petersen. Arbeitsjacken wurden verteilt, die Gemeindevertreter einer roten und einer blauen Gruppe zugeordnet. Einsatzort war der alte Schulhof.

Dort mussten drei brennende Objekte gelöscht werden. Schnell wurden Schläuche ausgerollt, und alles klappte fast wie bei den Profis. "Das habt ihr toll gemeistert", so Wehrführer Gasas Resümee zu seiner "Ersatztruppe". Er fügte an: "Von 2003 bis heute hast du die Gemeinde entscheidend geprägt und deine Feuerwehr als oberster Brandschützer zu dem gemacht, was sie heute ist: eine gut aufgestellte und einsatzfähige Feuerwehr mit engagierten Kameraden." Er überreichte Schrum daraufhin einen roten Feuerwehrhelm mit Inschrift und einen gol denen Keil. "Dieser Helm soll dich vor Gefahren schützen, der Keil sorgt bei Einsätzen dafür, dass Türen für den Rückweg offen bleiben. Du hattest immer eine offene Tür und ein offenes Ohr für deine Feuerwehr - und verdienst deshalb einen gol denen Keil", betonte Gasa.

Alle Gemeindevertreter erhielten kleine Präsente, der Bürgermeister noch einen Blumenstrauß und einen großen Präsentkorb. Für die Kommunalwahl wünschte der Wehrführer allen Bewerbern viel Glück und bei einer möglichen Wahl viel Spaß bei der Arbeit und eine glückliche Hand "zum Wohle der Menschen in der Gemeinde". Bürgermeister Schrum dankte für die gelungene Überraschung und sagte: "Zahlreiche Einsätze hat die Feuerwehr im Laufe eines Jahres zu bewältigen, Einsätze die euch allen oft viel abverlangen. Ihr beweist nicht nur Mut und Umsicht, sondern auch Verantwortungsbewusstsein und Bürgersinn." Die Schafflunder Bürger wüssten, was sie an ihrer Feuerwehr haben, "die ganze Gemeinde und ich danken euch für eure Einsatzbereitschaft und wünschen uns, dass ihr immer gesund von den Einsätzen zurückkommt".

Für zehn Jahre Mitgliedschaft in der Wehr wurden gleich drei Kameraden mit dem Namen "Schilling" geehrt: Vater Holger Schilling und die Söhne Dennis und Matthias. Für 20 Jahre Dienst ehrte der Wehrführer Hans Joachim Bernd. Alle vier erhielten die entsprechende Bandschnalle mit Urkunde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen