Grundhof : Volle Kirche zum Abschied – Gerundt geht nach Handewitt

vdl_170219_(1)

Nach 20 Jahren als Pastor in Grundhof wechselt Arne Gerundt nach Handewitt. Die Mitglieder seiner Gemeinde sagten in der vollbesetzten Marienkirche Adieu.

shz.de von
21. Februar 2017, 07:42 Uhr

Grundhof | Dankbarkeit, aber auch Bedauern und Wehmut lagen über der Verabschiedung von Pastor Arne Gerundt (Foto, Mitte) in der vollbesetzten Marienkirche. Nach 20 Jahren in Grundhof wechselt er nach Handewitt. Propst Helgo Jacobs bescheinigte Gerundt, er habe ein gut bestelltes Feld hinterlassen. Die Pfadfinder Angeln-Nord überreichten ein selbst gestaltetes „Grundhof-Memory“. Beim Empfang hob Hans-Peter Wree, Vorsitzender des Kirchengemeinderates, das auf Harmonie bedachte Miteinander Gerundts hervor: „Du bist ein fleißiger, treuer Arbeiter im Weinberg des Herrn“. Amtsvorsteher Peter-Wilhelm Jacobsen dankte für Gerundts Einsatz als Notfallseelsorger. Bürgermeister Bernd Wunder unterstrich die häufig erwiesene Gastfreundschaft bei gemeindlichen Veranstaltungen im Pastoratsgarten. Der Zeitpunkt der Nachbesetzung der Pfarrstelle ist ungewiss. Reinhild Koring-Drews betreut als Vertretungspastorin ab März die Kirchengemeinde Grundhof.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen