zur Navigation springen

Theater in Flensburg : „Visionen und Eigensinn“: Preis für die Pilkentafel

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Internationale Vereinigung des Kinder- und Jugendtheaters zeichnet Flensburger Theater aus

shz.de von
erstellt am 12.Mai.2017 | 10:50 Uhr

Neue Auszeichnung für die Theaterwerkstatt Pilkentafel: Im Rahmen des Kindertheaterfestivals „Augenblick mal!“ im Berliner Grips-Theater hat die Organisation Assitej Preise für besondere Verdienste um das Theater für junges Publikum verliehen. Die Assitej ist die internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche.

Elisabeth Bohde und Torsten Schütte wurden bei der Gala in Berlin für das mit der Theaterwerkstatt Pilkentafel verbundene Lebenswerk sowie für den gelingenden Generationswechsel mit dem Assitej-Preis 2017 geehrt. „Mit Visionen und Eigensinn in eine offene Zukunft“, sagte Wolfgang Stüßel (Theater Strahl, Berlin) zu Beginn seiner Laudatio für die Pilkentafel. Er betont die Offenheit, den Mut und die visionäre Kraft und Radikalität, mit der sich die beiden Theatermacher für die zeitgenössischen darstellenden Künste (auch) für ein junges Publikum einsetzen. „Eure Produktionen zeigen, wie angstfrei und radikal ihr eure Kunst versteht. Zeitgenössisch und mutig soll sie sein, euch als Künstler fordern und interessieren und dabei ein junges Publikum herausfordern“, so Wolfgang Stüßel. Auch der weltweite Austausch, die enge Zusammenarbeit mit anderen freien Kinder- und Jugendtheatern und nicht zuletzt die jahrzehntelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut überzeugten die Assitej-Jury.

Die Flensburger haben jederzeit Gelegenheit, sich von der Arbeit der Pilkentafel zu überzeugen. Derzeit wird das Publikum in „Bitte, betrachten Sie mich als einen Traum. Kafkas literarisches Sanatorium“ (12./ 13./ 18./ 19./ 20. Mai, 20 Uhr) zum Liegen, Assoziieren und Zuhören von Kafkas Briefen, Texten und Fragmenten eingeladen. Ab 25. Mai präsentiert die Pilkentafel in Kooperation mit der freien Gruppe Theater Kormoran die Uraufführung „Terra culinaria Oder Über Essen. Ein theatraler Audiowalk“. Eintritt: 15 Euro. Karten: an der Abendkasse, über die Homepage www.pilkentafel.de; Vorverkauf: Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung, sh:z- Kundenzentrum, Tourist Information.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen