20 Fälle in vier Tagen : Virus-Mutation in Flensburg offenbar schon weit verbreitet

ove2.jpg von 18. Januar 2021, 15:21 Uhr

Als Konsequenz erlaubt das Gesundheitsamt keine Quarantäne-Verkürzungen mehr.

Flensburg | Der Nachweis von mutierten Coronaviren in Flensburg hat im Rathaus Besorgnis ausgelöst. Allein in der zweiten Hälfte der vergangenen Woche seien bei 20 positiven Testergebnissen Virus-Mutationen festgestellt worden, erklärte Stadtsprecher Clemens Teschendorf am Montag auf Nachfrage von shz.de. Konkret bedeutet das: Jede fünfte Infektion in der Stadt is...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen