Unfall : Vier Verletzte nach Zusammenstoß

Die Seitenairbags haben funktioniert: Die Fahrerin des roten Ford musste ins Krankenhaus.
1 von 2
Die Seitenairbags haben funktioniert: Die Fahrerin des roten Ford musste ins Krankenhaus.

Auf der Lilienthalstraße stießen am Montag zwei Fahrzeuge zusammen. Es gab vier Leichtverletzte.

shz.de von
31. Dezember 2013, 09:29 Uhr

Vier Menschen sind gestern nachmittag bei einem Unfall in der Lilienthalstraße verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte die Fahrerin eines Ford Minivan in Höhe des Citti-Parks nach links in den Langberger Weg abbiegen. Auf der Gegenspur hielt ein Auto an, um der Frau das Abbiegen zu ermöglichen. Die Fahrerin des Ford übersah jedoch offenbar einen Opel Zafira, der ihr auf der zweiten Spur des Gegenverkehrs entgegenkam. Dessen Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte in die Beifahrerseite des Ford. Dieser wurde daraufhin herumgeschleudert und prallte gegen ein weiteres Auto, das im Langberger Weg an der roten Ampel hielt.

Durch den Zusammenstoß wurden sowohl die Fahrerin des Ford als auch die drei Insassen des Opel verletzt. Die mutmaßliche Unfallverursacherin wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Sie erlitt aber glücklicherweise nur leichte Verletzungen – ebenso wie die drei Opel-Insassen, die sich selbst in ärztliche Behandlung begeben wollten.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen