Flensburg / Handewitt : Vier Verletzte bei schwerem Unfall auf der B 199

Die Rettungskräfte befreien einen Erwachsenen und drei Kinder aus dem Fahrzeug. Alle werden ins Krankenhaus gebracht.
Foto:
Die Rettungskräfte befreien einen Erwachsenen und drei Kinder aus dem Fahrzeug. Alle werden ins Krankenhaus gebracht.

Der Van kommt auf der Abfahrt Schäferhaus von der Straße ab und landet auf einem Feld.

shz.de von
26. August 2013, 00:39 Uhr

Flensburg | Vier Menschen sind gestern Nachmittag bei einem schweren Unfall auf der B 199 zwischen Flensburg und Handewitt verletzt worden. Ein Auto hatte die Leitplanke durchbrochen und sich überschlagen. Nach bisherigen Ermittlungen wollte der Fahrer mit seinem Van an der Abfahrt Schäferhaus von der B 199 abfahren. In der Kurve fuhr er dann jedoch geradeaus über die Grünfläche und die Gegenfahrbahn, durchbrach die Leitplanke und überschlug sich auf einem Feld rund vier Meter unterhalb der Straße. Mehrere Rettungswagen und die Feuerwehr wurden alarmiert, da zunächst noch Insassen in dem Auto waren. Diese konnten jedoch vom Rettungsdienst ohne technisches Gerät befreit werden. Alle vier Verletzten, neben dem Fahrer drei Kinder, wurden ins Krankenhaus gebracht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen