zur Navigation springen

Feuer bei Flensburg : Video: Großbrand zerstört Autowerkstatt in Handewitt

vom

Dichter Rauch ist bis in die Stadt hinein sichtbar. Der Werkstattinhaber erlitt leichte Brandverletzungen.

shz.de von
erstellt am 23.03.2015 | 17:15 Uhr

Handewitt | Eine Autowerkstatt im Handewitter Orsteil Weding ist am Montagmittag in Brand geraten und trotz eines Großeinsatzes der umliegenden Wehren vollständig ausgebrannt. Das Feuer griff auch auf Nebengebäude über. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Der Werkstattbesitzer selbst meldete kurz vor zwölf Uhr den Brand der Rettungsleitstelle. Nach eigenen Angaben war der Mann in seiner Werkstatt mit Schleifarbeiten an einem Fahrzeug beschäftigt. Plötzlich geriet der Wagen bei den Arbeiten in Brand. Der Mann versuchte noch, das brennende Fahrzeug mit einem Pulverlöscher abzulöschen – jedoch ohne Erfolg.

Als die ersten Kräfte der alarmierten Wehren eintrafen, schlugen bereits Flammen aus Werkstatt und Büro. Das Feuer griff so schnell um sich, dass bereits wenige Minuten später das gesamte Werkstattgebäude in hellen Flammen stand. Für die Feuerwehr gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig: Die Hydranten in dem Gewerbegebiet gaben nicht genug Wasser her. Daher pumpte die Feuerwehr zusätzlich Wasser aus einem Swimmingpool in einem Garten ab.

Foto: Sebastian Iwersen

Zur Unterstützung der Löscharbeiten kam auch die Drehleiter der Flensburger Berufsfeuerwehr zum Einsatz, um den Brand von oben zu bekämpfen.

Aufgrund der großen Brandlast mit Reifen, Fahrzeugen und brennbaren Flüssigkeiten in der Werkstatt griff das Feuer auch auf hölzerne Nebengebäude, die als Lager dienten, über. Zudem stieg eine dichte, tiefschwarze Rauchsäule über dem Brandort auf, die über mehrere Kilometer weit zu sehen war.

Nach rund zwei Stunden hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis in den Nachmittag hinein.

Der Besitzer der Werkstatt erlitt bei seinen Löschversuchen leichte Brandverletzungen an Hand und Gesicht und wurde vor Ort ambulant vom Rettungsdienst versorgt. Die Werkstatt samt der darin untergestellten Fahrzeuge sowie einige auf dem Hof abgestellte Wagen brannten vollständig aus.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Brandstelle beschlagnahmt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen