zur Navigation springen

Dampf Rundum 2017 : Video: Dicke Dampfer kommen im Flensburger Hafen an

vom
Aus der Onlineredaktion

In Flensburg sind 20 Dampfer eingelaufen. Im Video können Sie ein Blick von oben auf die alten Schiffe werfen.

shz.de von
erstellt am 08.Jul.2017 | 09:37 Uhr

Flensburg | Der Flensburger Hafen ist am Sonnabend und Sonntag Treffpunkt musealer Technik aus ganz Nordeuropa. Fast 20 erhaltene Dampfer sind in Fahrt auf der Flensburger Förde zu erleben oder können vom Oberdeck bis hinunter in den geputzten Maschinenraum besichtigt werden. An Land werden Dampffahrzeuge wie Walzen und Lokomobile im Rahmen eines Volksfestes präsentiert.

Ein Höhepunkt war am Freitagabend das Dampferrennen auf der Flensburger Förde. Alle Schiffe verließen in Paradeformation den Hafen, wendeten vor Glücksburg und starteten zum Rennen zurück nach Flensburg. Allerdings: Der Gewinner stand noch nicht fest – der wird erst mittels eines speziellen Berechnungsverfahrens, das der jeweiligen Technik des historischen Schiffes gerecht wird, ermittelt.

Das sind die Bilder vom Dampferrrennen:

Der Eisbrecher „Stettin“ aus Hamburg.

Der Eisbrecher „Stettin“ aus Hamburg.

Foto: Gerrit Hencke
Die Wal und ein Gast aus dem Museumshafen Oevelgönne in Hamburg: die „Elbe 1“.

Die Wal und ein Gast aus dem Museumshafen Oevelgönne in Hamburg: die „Elbe 1“.

Foto: Gerrit Hencke
Die Sandnes aus Norwegen und der Flensburger Traditionsdampfer „Alexandra“.

Die Sandnes aus Norwegen.

Foto: Gerrit Hencke
Die Skelsskoer aus Frederiksstad.

Die Skelsskoer aus Frederiksstad vor der Flensburger Hafenkulisse.

Foto: Gerrit Hencke
Die „Bussard“ aus Kiel.

Die „Bussard“ aus Kiel.

Foto: Gerrit Hencke
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen