zur Navigation springen

Mittelangeln : Verein für Dorfgeschichte wirbt um junge Museumsbesucher

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Das Kulturangebot im Dorf wird verstärkt.

Mittelangeln | Der Verein für Dorfgeschichte Satrup betreibt nicht nur das „Dorfmuseum Satruphuus“, er verstärkt inzwischen auch das Kulturangebot im Ort insgesamt. In der Jahresversammlung zog die Vorsitzende Tanja Jansen eine gemischte Bilanz. Sie machte das Bemühen deutlich, junge Menschen für die Geschichte ihrer Heimat zu interessieren. So haben im Dezember 2015 Schüler der dänischen Schule den Adventskalender mitgestaltet. Diese Aktion hat so großes Interesse bei den Kindern gefunden, dass sie im Januar noch einmal ins Museum kamen und viele Fragen stellten. 2016 besuchten die Kinder der betreuten Grundschule das Museum und gestalteten den Adventskalender. Das Schmücken des traditionellen Tannenbaums im Museum übernahmen die Kinder des dänischen Kindergarten Hostrup mit selbst gebasteltem Baumschmuck.

Neben der Museumsarbeit hat der Vorstand weitere Aktivitäten organisiert. Sandra Dünschede las im Museum aus ihrem Krimi vor, und im Juli erkundeten die Vereinsmitglieder mit Gästen die Region rund um Satrup auf ihren Fahrrädern. Ein besonderes künstlerisches Highlight war die Ausstellung „Von Clowns und Gärten“, der Künstlerin Almuth Callesen aus Dänemark. Trotz vieler Aktivitäten war die Zahl der Besucher im Museum rückläufig, auch die Zahl der Trauungen war mit drei sehr dürftig, bedauerte Vorsitzende Tanja Jansen.

Die Wahlen zeigten das Vertrauen der Mitglieder in den Vorstand: Der stellvertretende Vorsitzende Klaus Dieter Schwarz und der zweite stellvertretende Vorsitzende Rolf Vollertsen wurden genauso in ihren Ämtern bestätigt wie Kassierer Johannes Petersen, Schriftführer Thorsten Jansen und die stellvertretende Schriftführerin Renate Hasenrahm. Neuer Beisitzer wurde Iwer Iwersen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen