zur Navigation springen

Uwe Möser nimmt vorzeitig Abschied von der AFAG

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Überraschende Nachricht von der Förde-Reederei Seetouristik (FRS), Muttergesellschaft der AFAG: Uwe Möser, Geschäftsführer der AFAG und der Förde-Bus GmbH, nimmt vorzeitig seinen Hut. „Aus gesundheitlichen Gründen und auf eigenen Wunsch“ scheide Möser aus der Geschäftsführung aus, heißt es in einer Mitteilung der FRS von gestern. Eigentlich wollte Möser, der auch Präsident der IHK Flensburg ist, erst Ende 2014 in Ruhestand gehen. In der vergangenen Woche war er hart von der Gewerkschaft Verdi kritisiert worden, weil er die Beschäftigten um den Verzicht auf die tarifliche Lohnerhöhung und zwei Urlaubstage gebeten hatte (wir berichteten).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2013 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert