Steuben-Gesellschaft : US-Auszeichnung für Flensburger Historiker Reppmann

Reppmann
Dr. Joachim Reppmann

Der Flensburger Historiker und Journalist Dr. Joachim Reppmann erhält den Erick Kurz Memorial Award der Steuben Society of America in New York.

Avatar_shz von
29. Juli 2014, 14:07 Uhr

Der Flensburger Historiker und Journalist Dr. Joachim Reppmann (57) wird mit einer Auszeichnung der US-amerikanischen Steuben-Gesellschaft geehrt. The Steuben Society of America überreicht den Erick Kurz Memorial Award an „Yogi“ Reppmann am 9. September in New York. Der wechselnd im norddeutschen Flensburg sowie in den USA lebende Wissenschaftler und Autor wird für seine Forschungen und Veröffentlichungen über die Einwanderungswelle von verfolgten deutschen Demokraten nach 1848 nach Nordamerika ausgezeichnet.

„Yogi“ Reppmann hat es neben seiner rund 30-jährigen Forschungsarbeit mit zahlreichen Publikationen stets verstanden, den Kontakt zwischen den vorwiegend in Iowa/USA lebenden Nachfahren der sogenannten „Achtundvierziger“ mit ihren deutschen Verwandten vorzugsweise im Bundesland Schleswig-Holstein herzustellen und zu pflegen. In jüngerer Zeit entstand daraus auch der Film „Forty-eighters and Friends“. Das über Youtube zu sehende Video wird im September auch während der Deutsch-Amerikanischen Freundschaftswoche als Programmpunkt der Ereignisse um die diesjährige Steuben-Parade gezeigt.

Die Steuben-Gesellschaft wurde im Mai 1919 gegründet. Bis heute ist es die Mission patriotischer Amerikaner deutscher Abstammung, eine vorbildliche Staatsbürgerschaft in der deutsch-amerikanischen Gemeinschaft zu fördern. Der Öffentlichkeit wird von der Gesellschaft seitdem die positive Rolle der deutschstämmigen US-Amerikaner vermittelt. Jährlicher Höhepunkt ist die Steuben-Parade in Erinnerung an Freiherr Friedrich Wilhelm von Steuben, einem hochdekorierten preußischen Offizier, der um 1780 in seiner zweiten Karriere als US-amerikanischer General die Kontinentalarmee erneuerte und zum Helden des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges unter dem Oberbefehl von George Washington wurde.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen