Zwischen Glücksburg und Holnis : Unfall auf nasser Straße: Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der Wagen einer 22-Jährigen kommt bei einem Bremsmanöver bei Glücksburg ins Rutschen – und gerät in den Gegenverkehr.

shz.de von
31. Mai 2015, 19:10 Uhr

Glücksburg | Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind am Sonntagabend auf der Kreisstraße zwischen Glücksburg und Holnis im Kreis Schleswig-Flensburg insgesamt drei Menschen verletzt worden. Der Wagen einer 22 Jahre alten Frau kam bei einem Bremsmanöver ins Rutschen und geriet in den Gegenverkehr.

Nach ersten Informationen der Polizei war die junge Frau mit ihrem VW Golf von Bockholm aus kommend auf der engen und kurvenreichen Straße in Richtung Glücksburg unterwegs. Als ihr im Bereich einer scharfen Kurve ein Auto entgegenkam, erschrak sie nach eigenen Angaben und bremste ihren Wagen abrupt ab. Dabei geriet der VW auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Smart. Anschließend kam der Golf nach rechts von der Straße ab und rutschte einen Abhang hinunter. Der Smart hingegen kam am Fahrbahnrand zum Stehen.

In dem Smart saßen nach Angaben der Polizei ein 84-jähriger Mann und eine 83-jährige Frau. Beide wurden mit leichten Verletzungen durch die Besatzungen der drei alarmierten Rettungswagen in die Flensburger Diako eingeliefert. Die Fahrerin des VW Golf erlitt ebenfalls leichte Verletzungen und wurde ambulant an der Unfallstelle versorgt.

Die Feuerwehr Glücksburg wurde alarmiert, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert