Polizei Flensburg sucht Zeugen : Unbekannter stößt Rentner zu Boden: Oberschenkelhalsbruch

Der Rentner musste operiert werden und liegt nun mit seiner schweren Verletzung im Krankenhaus.

Avatar_shz von
28. Mai 2020, 15:52 Uhr

Flensburg | Nach einem verbalen Streit soll ein unbekannter Täter am Dienstagmorgen gegen 9.25 Uhr im Ärztehaus in der Waldstraße einen 78-jährigen Rentner zu Boden gestoßen haben. Das teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Durch den Sturz zog sich der ältere Herr unter anderem einen Oberschenkelhalsbruch zu. Er musste operativ versorgt werden.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

  • zirka 30 Jahre alt
  • ungefähr 1,70 m groß, schlank, dunkelblondes Haar
  • in Begleitung einer Frau, ebenfalls etwa 30 Jahre alt, 1,65 m groß, kräftige Statur und gewelltes Haar
  • Beide Personen waren mit Fahrrädern mit Satteltaschen unterwegs

Das Kommissariat 2 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg hat die Ermittlungen dieser Körperverletzung aufgenommen und fragt:

Wer kann Hinweise zur Identität des Paares abgeben? Wer hat den Vorfall beobachtet? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461/4840 mit den Ermittlern des K2 in Verbindung zu setzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert