zur Navigation springen

„Früher Bismarck, heute G20“ : Unbekannte beschmieren Bismarck-Turm in Quern

vom

Farbomben und ein Schriftzug zieren seit der Nacht zu Donnerstag das Denkmal in der Gemeinde Quern.

shz.de von
erstellt am 01.Jun.2017 | 15:20 Uhr

Quern | In der Nacht zu Donnerstag ist der Bismarckturm in Quern (Kreis Schleswig-Flensburg) von unbekannten Tätern beschädigt worden. Wie die Polizei am Mittag mitteilte, wurden mehrere Farbbomben auf den Turm geworfen. Zudem wurden die Schriftzüge „Früher Bismarck“ und „Heute G20“ in grüner Lackfarbe auf die Mauer geschmiert. Es entstand ein Schaden von circa 2500 Euro.

Der Turm auf dem Scheersberg wurde 1903 eingeweiht. Er ist 32,3 Meter. Seit Oktober 2014 ist der Turm wegen baulicher Mängel geschlossen. Die Sanierung soll knapp 800.000 Euro kosten. Im März 2017 wurde bekannt, dass der Turm mit Mitteln des Landes und des Kreises saniert werden kann.

Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0461/4840

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert