zur Navigation springen

Flensburg : Überfall auf Mode-Geschäft: Räuber erbeutet Tageseinnahmen

vom
Aus der Onlineredaktion

Mit einer Waffe in der Hand zielte er auf eine 25-jährige Verkäuferin. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

Flensburg | In Flensburg hat ein Räuber am Dienstag um 17.15 Uhr eine Angestellte eines Bekleidungsgeschäftes überfallen. Die 25-Jährige war vom Hafermarkt kommend zu Fuß in der Waitzstraße unterwegs, als sie in der Einfahrt neben dem „Hummels Eck“ einen maskierten Mann entdeckte.

Die Angestellte versuchte ihren Weg fortzusetzen. Doch der Mann ergriff und überbewältigte sie. Er zielte mit einer Schusswaffe auf ihre Brust und zwang sie, das Geld, herauszugeben. Nach der Geldübergabe ließ der Täter von der 25-Jährigen ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Munketoft.

Zeugenhinweisen zufolge soll der Täter dort in einen dunklen PKW gestiegen und anschließend in Richtung Osttangente weggefahren seien.

Die Angestellte und Zeugen beschrieben den Täter so: Er ist zwischen 25 und 35 Jahren alt, 180 bis 185 Zentimeter groß, hat kurze Haare und eine athletische Statur. Zur Tatzeit trug er eine graue Jogginghose, eine dunkle Jacke, dunkle Handschuhe, ein dunkles Cap und hatte das Gesicht mit einem Tuch bedeckt.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 0461-484-0.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 15.Apr.2015 | 10:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen