Schulen in Flensburg : Trotz Ferien: Schüler machen Überstunden für Senioren

Nachahmenswerte Aktion: Die Klassenlehrerin Luisa Mante (rechts) mit ihrer Klasse 8Nb und einer für die Unterstützung dankbare Pflegerin des Seniorenzentrums (links).
Nachahmenswerte Aktion: Die Klassenlehrerin Luisa Mante (rechts) mit ihrer Klasse 8Nb und einer für die Unterstützung dankbare Pflegerin des Seniorenzentrums (links).

Klasse der Kurt-Tucholsky-Schule gestaltet adventlichen Nachmittag für ältere Mitbürger.

Avatar_shz von
22. Dezember 2017, 08:24 Uhr

Wie kann man älteren Menschen eine Freude machen? Diese Frage stellten sich die Schüler der Klasse 8Nb der Kurt-Tucholsky-Schule. Im Rahmen des Projektes „Lernen durch Engagement“ haben sich die Schüler viele Gedanken gemacht, „wie sie in der Weihnachtszeit anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern können“, erklärt eine Schülerin.

So entstand die Idee, einen gemütlichen Nachmittag für Senioren zu organisieren. Klassenlehrerin Luisa Mante war davon begeistert, vor allem da die Schüler schon mit der Planung angefangen hatten und einen schönen Ort ausgewählt haben, das Seniorenzentrum „Am Gut“ in Sünderup. Mit dem Namen „twenty-four christmas kids“ haben die Schüler in Eigenregie den ganzen Nachmittag durchgeplant. Sie druckten Flyer, schrieben Reden, Geschichten geübt, gekocht, gebacken und Gesellschaftsspiele eingeplant. Sogar eine kleine Tombola organisierten sie, jedoch war diese ein bisschen anders als gewöhnliche Tombolas. Die Lose gab es gratis. Die Geschenke bezahlten die Schüler vom „Lernen durch Engagement“-Etat. Für die Senioren bedeuten solche Veranstaltungen sehr viel, sie freuen sich über den Besuch der vielen Kinder und die Abwechslung, die sie dadurch bekommen.

Nach dem Stundenplan der Schüler hätten diese ab 11 Uhr Weihnachtsferienbeginn gehabt. Die Schüler fanden es aber schöner, ihren ersten Feriennachmittag bis zum Abend damit zu verbringen, anderen Menschen eine Freude zu machen.

Für die Schüler steht nun fest, sie wollen sich noch mehr engagieren um anderen Menschen eine schöne Weihnachtszeit zu bescheren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen