Schlägerei in Flensburg : Tritte gegen den Kopf: 25-Jähriger verletzt

Die Täter traten auf einen 25-Jährigen ein, bis er bewusstlos war. Nach einem Streit in Flensburg wurde er verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Avatar_shz von
18. März 2014, 15:09 Uhr

Flensburg | Am Sonntagmorgen kam es gegen 3.45 Uhr vor dem Deutschen Haus in Flensburg zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen. Bei der handgreiflichen Auseinandersetzung ging ein 25-Jähriger zu Boden und wurde von den Tatverdächtigen mit Tritten gegen den Kopf verletzt. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 25-Jährige verlor kurzfristig das Bewusstsein. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Beamte vom 1. Polizeirevier konnten einen 18- und einen 23-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Beide waren zunächst auch gegenüber den Beamten stark aufgebracht. Gegen den 18-Jährigen mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen und ihn anschließend fixieren. Auf der Wache räumte er die Tat ein. Gegen beide wurde einem Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Die Polizei Flensburg bitten Zeugen um Mithilfe unter 0461-4840.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen