zur Navigation springen

Gerichtsurteil in Flensburg : Tötung der Ehefrau: 74-Jähriger muss in Psychiatrie

vom

Ein Mann, der Anfang des Jahres seine Frau in Nordfriesland getötet hat, wird laut Urteil des Landgerichts Flensburg in eine psychiatrischen Einrichtung eingewiesen.

Flensburg | Ein 74 Jahre alter Mann muss nach der Tötung seiner Ehefrau in die Psychiatrie. Das Landgericht Flensburg ordnete am Donnerstag die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Zudem muss der Mann die Kosten des Verfahrens tragen. Noch vor der Verlesung der Begründung wurde die Öffentlichkeit ausgeschlossen.

Auch zuvor war die Verhandlung abgesehen von der Angabe der Personalien des Angeklagten nicht öffentlich gewesen. Der Mann musste sich seit Ende August wegen Totschlags verantworten. Die 66 Jahre alte Ehefrau war Ende Februar in Ockholm in Nordfriesland getötet worden. Der damals 73 Jahre Mann war noch am selben Tag festgenommen worden.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Sep.2014 | 12:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen