Tennisclub modernisiert sein Gebäude

Ein guter Platz ist wichtig, sagt Christian Sommer, Vorsitzender des Tennisclubs.
Ein guter Platz ist wichtig, sagt Christian Sommer, Vorsitzender des Tennisclubs.

shz.de von
31. August 2013, 00:31 Uhr

Die Mitglieder des Tennisclubs (TC) Glücksburg sind den Vorschlägen des Vorstandes zur weiteren Modernisierung des Clubhauses und der Anlage im Kurpark mit einem klarem Votum gefolgt. Der Vorstand habe finanziell gute Möglichkeiten, die baulichen Mängel an dem 40 Jahre alten Clubhaus zu beseitigen, mit der Modernisierung werde nun ein erheblicher Schritt zum Energiesparen geleistet, sagt der Vorsitzende Christian Sommer.

Bereits Anfang des Jahres wurden die Öl-Heizungsanlage und die elektronische Warmwassererwärmung gegen eine thermische Solaranlage mit Unterstützung durch einen Gasbrenner ausgetauscht. Die sonnigen Monate kamen dem Club zugute, denn die Anlage produziert im Schnitt fünf bis sieben Kilowatt pro Stunde Energie pro Tag, wie Sommer erklärt. Für die Produktion von warmem Duschwasser sei die Gastherme derzeit kaum notwendig.

In den kommenden Monaten würden Aufträge zur Beseitigung der Feuchtigkeitsschäden im Boden- und Wandbereich des Clubhauses an Firmen vergeben. Im Anschluss daran würden die Fensterfront und der Fußboden des Clubhauses erneuert. Die Investitionen sind mit rund 45 000 Euro veranschlagt. Rechne man die Solaranlage und den Gasbrenner hinzu, habe der TCG aus eigener Kraft etwa 70 000 Euro innerhalb von gut vier Jahren in die Modernisierung gesteckt. „Das alles schaffen wir so gut wie aus Eigenmitteln und benötigen nur eine kurzfristige Unterstützung von unserer Hausbank“, sagt der Vorstandsvorsitzende. Der Verein könnte mit hohen Tilgungen auch aus den ersparten Instandhaltungs- und Energiekosten wirtschaften.

Der TCG sieht seine Zukunft darin, dass mindestens zwei elementare Dinge im Einklang stehen müssen: Intakte und moderne Tennisplätze sowie eine gute Clubhausgastronomie. „Über beides verfügen wir derzeit mit Herbert Marten als angestelltem Platzwart und Ute Novotny als Pächterin des Clubhauses.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen