Tötungsdelikt vor Diskothek „M1“ : Tatverdächtiger soll sich nach Dänemark abgesetzt haben

shz+ Logo
Die Überlegungen nehmen Bezug auf die Tat in der Silvesternacht vor der Diskothek M1.

Die Überlegungen nehmen Bezug auf die Tat in der Silvesternacht vor der Diskothek M1.

Der 18-Jährige soll mehrfach auf sein Opfer eingestochen haben. Insgesamt wird gegen sechs Männer ermittelt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. Januar 2020, 10:13 Uhr

Flensburg | Im Fall der tödlichen Messerstiche vor der Diskothek „M1“ am Nordermarkt ermitteln Kripo und Staatsanwaltschaft jetzt gegen sechs Verdächtige – einer davon wird mit internationalem Haftbefehl gesucht. Der...

Fegsnbrul | mI lFal der höcntleid seretMshcesi vor red oehDktsik „1“M ma Nroetdramkr emrtnleit Kirpo dun cafatsalantttSwahs ztjte egnge csehs eigVähtcerd – neire oadvn widr tmi aiotetnamlnneir htbalffeeH the.cgus reD arrIke sllo scih zu rtndaenwVe anhc eaäkDmrn esatgzteb abe.nh

ren:esetlieW grsFreuelbn sehkDtkio 1“M„ tteha ieekn eisoznsoKn

Der tcheigFlü ist tser J 1er8ha alt. eng„eG ned weernhHneadnsac wdure am r a.8nJau ftfaehHelb enewg hscdVtera eds lstaohgscT ls“sanree, gstea iatSenhep pop,rG eenhpSrrci dre tSataaassftlcwathn .rgFeuslnb erD eVäcgidehrt losl am srgmerehnNuajo vor dre Dioskkteh chhafrme uaf nenie a4eJrh 2 eatln Srey,r dre las htreTseür eitabeetrg aehbn los,l osectnnehieg bha.ne

ieKen eitcenlföhf udnhngFa

i„Wr ngeeh oadvn ,usa adss eni Stetri zvour otivM erd Tta geeswne snei eö“nkt,n teßhi es vno der snSalatacftshawtat u.zad eiD ndOioukbt aheb g,enrebe asds neier erd eithSc öhldtic ngewsee ies. amrWu dirw ahcn dme errtMshesseec inhct löefntchif hetugsc? rGund„ arüfd sndi sdcsaitenagtuhkhnf gg,b“Ürelenenu esagt rppo,G eonh hräen nis Dietal hgnee zu nlwoel.

htucrF ovr aeahkcR?t

öMilhcg ts,i asds die eehrödB tekahRcea aus emd irseK red lmFaiei des ötGteenet c.ethrfnü oS stpeeot ien rhgiröeAnge afu dme tramusAIgtn-ncoca des echiflgtün Tngcderaetvhtäi ezwi eegrzektu teSecrh,rw ein areedrn eeinn hDlco, eeni unrogDh rweud ees.tngasußo rDe ißmhcleuatm thMeesceerrss llos vor dre osiDhkket iwseebngea dnu iengw spräet in nuteiBglge eterrewi rneänM ieewdr ovr trO eesneirhnc e.ins eiB einnh dnthael se isch um ied iübgrne nüff gdcäierteh,nV engge eid lnfeaebls gewne tclssTaogh mteteritl dr.wi

ailBsng netkno tzort ivtnsnreei uilrnmetEntg dre ürf enien hbHffetlea igewtondne edgdrnien Tdhvtcertaa unr ürf ned  r1J8hae ltnae kreraI eähtetrr dnwe.er Dtmia bbineel edi ünff Begerilet, nov needn talu prGop e„hrm sal eenir edr ioePilz nhctmlniae ennktba ist“, auf merief .ßuF iDe rpioK hetat tiehcel eZnuge aebrgft dun ied ncihnfzuugeA ernei eawbuanÜeakmgrhrsc uerwtte,gsae es lngeag jdhcoe hit,nc edi ftfweaTa sneezlr.isclheut

XTLHM lcokB | htlaniiBlturcomo frü Ak erilt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert