"Lichtblick Flensburg" : Suizidprävention und Hilfe in Krisen: Wie ein Verein Menschen neuen Lebensmut schenkt

Zwei Klienten von "Lichtblick Flensburg" sprechen vor der Kamera über die dunklen Momente in ihrem Leben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

lippmann.jpg von
07. November 2019, 17:23 Uhr

Flensburg | Die Suizidrate in Flensburg ist überdurchschnittlich hoch. Dabei sind Depressionen und Suizidgedanken noch immer ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Der Verein Lichtblick Flensburg e.V. hilft seit 19 Jahr...

gbunselrF | eDi ruzdiSaite in sguFlerbn tis tcchslühuridbtcehrin hhco. bDeai idsn ipresonenseD ndu dSuniedknziega chno mirem nie escalsglhhfetsliec ThaaembT.-u

Der ienreV khlctiicbL Frlnubegs .V.e itfhl teis 91 nhraJe enhncseM be,iad resniK zu enndiewrüb dun ennue sbmueetnL zu hö.fcnspe ieZw lnietenK rheäenlz rov edr mKraea fnefo heir hcihscGete dun weolnl nnedera teofnBferen Mtu nam.che

tdnuriiSnvzoeäip ndu n:eligätureiKbnwsg eiW eni Fbgresnurle Virnee ecnhnMse eneun utesbeLmn  thecskn

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen