Kulturzentrum in Flensburg : Stadt setzt Kühlhaus unter Druck

Avatar_shz von 09. März 2013, 09:50 Uhr

shz+ Logo
Skeptischer Blick in die Zukunft: Kühlhaus-Geschäftsführer Harald Smorra (vorn) und seine Kollegen beobachten die Aktivität der Stadt mit Argwohn. Foto: Staudt
Skeptischer Blick in die Zukunft: Kühlhaus-Geschäftsführer Harald Smorra (vorn) und seine Kollegen beobachten die Aktivität der Stadt mit Argwohn. Foto: Staudt

Das Flensburger Kulturzentrum Kühlhaus steht dem Bau eines neues Stadtviertels am Bahnhof im Weg - und prompt überraschen die Ämter mit "Routineüberprüfungen".

Flensburg | Ob das wirklich Zufall ist? Vor einem Monat teilte der Vorstand des Kühlhauses der Stadtplanung mit, dass die Kultureinrichtung ihr Grundstück nicht für die Gestaltung des neuen Stadtteils im Bahnhofsumfeld zur Verfügung stellen wird. Prompt gibt es Ärger. Sieben Jahre nach Abschluss der Sanierung des Kühlhauses stellte das Bauordnungsamt fest, dass d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen