Flensburger Krankenhäuser : Stadt lädt zum 2. Klinik-Dialog

Die Diako, hier die Notaufnahme an der Knuthstraße.
Foto:
1 von 2
Die Diako, hier die Notaufnahme an der Knuthstraße.

shz.de von
17. Januar 2018, 16:49 Uhr

Die Stadt Flensburg lädt alle Interessierten zum öffentlichen Krankenhausdialog am Mittwoch, 31. Januar, um 18.30 Uhr in die Bürgerhalle des Rathauses.

Bereits im Mai hatte Oberbürgermeisterin Simone Lange an gleicher Stelle zu einer ersten Bürgerversammlung über die Entwicklung des Klinikstandortes eingeladen. Am Ende verständigten sich Diako und Malteser, Stadt und Ministerium darauf, entgegen der Ursprungsplanung, die einen Ausbau beider Häuser auf der Westlichen Höhe vorgesehen hatte, einen gemeinsamen Neubau an einem neuen Standort zu prüfen.

In Anbetracht der fortschreitenden Planungen für den im Oktober vom Rat beschlossenen Standort Peelwatt möchten die Akteure den Faden nun wieder aufnehmen. Die Stadt lädt deshalb ein, um über den aktuellen Sachstand in Sachen Krankenhausneubau und die weiteren Schritte zu informieren. Außerdem wird sich das Podium den Fragen der Zuschauer widmen. Wie bei der ersten Runde werden vertreten sein: OB Simone Lange, Silke Seemann vom Kieler Gesundheitsministerium, Klaus Deitmaring vom Malteser-Krankenhaus St. Franziskus und Martin Wilde von der Diako. Die Moderation übernimmt Carsten Kock.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen