St. Knudsgilde feiert

Die Gildebrüder – zünftig gekleidet am Gründungsgedenktag.
Foto:
Die Gildebrüder – zünftig gekleidet am Gründungsgedenktag.

shz.de von
26. Juni 2014, 11:35 Uhr

844 Jahre nach der Gründung macht sie immer noch Lärm. Die Flensburger St. Knudsgilde, älteste Gilde des Landes, zelebrierte ihren Gründungstag am 25. Juni 1170 – dem Tag der Heiligsprechung ihres Schutzpatrons Knud Laward.

Traditionell stehen die Gildebrüder der Stadt Flensburg sehr nahe – bis zur Reformation würde der Oberbürgermeister aus den Reihen der St. Knudsgilde gewählt. Traditionell empfängt daher auch heute noch ein hervorragender Vertreter der Stadt Gilde und Gäste.

In diesem Jahr fiel Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar die Aufgabe zu. Die Gilde absolvierte neben dem obligatorischen Empfang am Rathaus ein umfangreiches Programm im angestammten Domizil, der St. Knudsborg am Munketoft.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen