Politik Flensburg : SSW: „Keine weitere Lichtverschmutzung“

Vorbild Kassel?  Die Grünen wollen auch für Flensburg Blühstreifen.
Vorbild Kassel? Die Grünen wollen auch für Flensburg Blühstreifen.

Antrag gegen zu viel Lichtreklame im Stadtbild

Avatar_shz von
11. Dezember 2017, 12:26 Uhr

Am Dienstag, 12. Dezember, 16 Uhr, tagt im Technischen Rathaus, Schützenkuhle 26, der Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung. Der SSW beantragt Maßnahmen gegen zu viel Leuchtwerbung im Stadtbild: „Keine weitere Lichtverschmutzung!“ Erstmals wird der Masterplan Mobilität diskutiert (siehe Seite 9). Weit in die Zukunft weisen auch die Grundsätze zur Entwicklung des Kleingartenwesens in Flensburg bis 2035.

Im Bebauungsplan Osterallee-Ost (östlicher Teil) geht es ausnahmsweise einmal nicht um weitere Wohnbebauung, sondern um die Sicherung des Gewerbestandorts eines Autohauses. Im Sanierungsgebiet Duburg soll der Einsatz von Städtebauförderungsmitteln zur Höhenreduzierung eines zweigeschossigen, rückwärtigen Anbaus und zum Abriss eines weiteren Gebäudeteils beschlossen werden. Die Linken haben eine Anfrage zur Wiederaufnahme der Stadt-Umland-Gespräche gestellt; hier wird eine Antwort der Verwaltung erwartet. Die Grünen erwarten eine Antwort auf ihre Anfrage zum Elektromobilitätskonzept der Stadt. Eine weitere Anfrage beschäftigt sich mit der Anlage von Blühstreifen an Straßen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen