In Corona-Zeiten : Spende vom Rotary Club Flensburg: Über das Tablet in Kontakt bleiben

Avatar_shz von 24. April 2020, 16:20 Uhr

shz+ Logo
Dr. Gabriele Kötschau, Vortragswartin des Rotary Clubs (v.l.nr.), Annegret Ziesemer, Bewohnerin des Heims, Günter Arf aus der Alltagsbegleitung und Ergotherapie der Einrichtung sowie Heimleiter Sören Kühl bei der Spendenübergabe.

Dr. Gabriele Kötschau, Vortragswartin des Rotary Clubs (v.l.nr.), Annegret Ziesemer, Bewohnerin des Heims, Günter Arf aus der Alltagsbegleitung und Ergotherapie der Einrichtung sowie Heimleiter Sören Kühl bei der Spendenübergabe.

Der Rotary Club Flensburg hat das Pflegeheim in Glücksburg mit einem Tablet ausgestattet. So können die Bewohner trotz Besuchsverbot ihre Angehörigen per Videochat sehen.

Flensburg | Die Senioren- und Pflegeheime sind seit Wochen für den Publikumsverkehr geschlossen. Für die Bewohner und ihre Angehörigen bedeutet das: Kein Besuch, keine Umarmungen, kein gemeinsamer Klönschnack. Eine Beihilfe will der Rotary Club Flensburg schaffen: D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen