109. Fördewoche des Flensburger Segel-Clubs : Spannende Rennen und warme Worte

Avatar_shz von 25. September 2019, 15:04 Uhr

shz+ Logo
An der Tonne: Die „Sydbank“ mit den beiden Zwölfern „Sphinx“ (G  4) und „Jenetta“ (verdeckt) im Gefolge.
An der Tonne: Die „Sydbank“ mit den beiden Zwölfern „Sphinx“ (G 4) und „Jenetta“ (verdeckt) im Gefolge.

Claus-Otto Hansen und „Hajo“ Andresen wurden zum Abschluss der 109. Fördewoche gewürdigt.

Glücksburg | Mit einem Regattatag bei strahlendem Sonnenschein, sommerlichen Temperaturen und leichtem Wind (2 bis 3 Beaufort, später abflauend) aus West endeten die 109. Fördewoche des Flensburger Segel-Clubs (FSC) – und die Ära der Wettfahrtleiter. Die dreifachen „Hurras“ und Standing Ovation bei der Siegerehrung galten Claus-Otto Hansen und „Hajo“ Andresen. Der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen